Privatbank Von Graffenried als neuer PLF Partner

Neuer Private Label Partner für die SOLUFONDS
 
Wir freuen uns zusammen mit unserem neuen Private Label Partner Privatbank Von Graffenried in den kommenden Wochen ein erstes gemeinsames Fondsprojekt lancieren zu dürfen. Weiterführende Informationen zur neuen Zusammenarbeit und zur geplanten Immobilien-Fondslösung werden in den kommenden Tagen mitgeteilt.
 
Artikel auf "ImmobilienBusiness"
 
SOLUFONDS wurde 2008 gegründet und ist eine Fondsleitung nach Schweizer Recht, deren Kerngeschäft die Strukturierung, Aufsetzung und Verwaltung von Private Label Lösungen ist. Die Fondsleitung ist komplett unabhängig von einer Bank, einem Asset Manager oder einem sonstigen Finanzinstitut, was individuelle Fondslösungen ermöglicht, die komplett auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtet sind. Die Fondsleitung erbringt ihre Dienstleitungen hauptsächlich für institutionelle Kunden, die ihre eigenen Fonds nicht
selber strukturieren und administrieren möchten.
 
SOLUFONDS hat knapp 30 Mitarbeitende. Das verwaltete Vermögen an den Sitzen in Signy und Zürich beläuft sich inklusive laufender Projekte derzeit auf über CHF 3.5 Milliarden.

Das könnte Sie vielleicht interessieren

Neuer Depotbankpartner für die SOLUFONDS

09. Dezember 2019

Die SOLUFONDS erweitert ihr Depotbanknetzwerk Ab sofort steht den Private Labelling Kunden der SOLUFONDS für sämtliche Schweizer Fondsprojekte neu auch die Credit Suisse als Depotbank zur Verfügung. ...

Ganzen Artikel lesen

Neuer Hauptsitz für SOLUFONDS per Ende 2020

18. Februar 2020

SOLUFONDS wird seinen Hauptsitz nach Morges verlegen Die SOLUFONDS wird gegen Ende diesen Jahres ihren Hauptsitz von Signy-Avenex VD nach Morges VD ins neugebaute «Quartier des Halles» verlegen. Der ...

Ganzen Artikel lesen

L-QIF: Innovation Swiss made

07. November 2019

L-QIF als wichtiger Entwicklungsschritt im Schweizer Fondsmarkt Spannender Artikel von Steven Wicki (Mitglied der Geschäftsleitung der SOLUFONDS) in der Print-Ausgabe vom 06. November 2019 der 24 heu...

Ganzen Artikel lesen